Segeln auf RÜGEN

Die Rügener Küste ist mit einer Länge von 570 Kilometer die interessanteste Küste der Deutschen Ostsee. Jeder Segler wird in regelmäßigen Abständen einen Hafen oder Anleger finden, bzw. eine Bucht zum Ankern finden. Die Häfen Lohme, Vitte oder Lauterbach sind genau das Richtige für einen Segler. Denn es gibt nicht nur eine Rundumversorgung, sondern auch eine eigene Sanitäranlage. Doch wo ist das Segeln am besten geeignet, wo vielleicht eher nicht und was sollte man sonst noch beachten?

 


Quelle: Youtube.com / lingster32



Wo kann man am besten segeln?


Beim Navigieren über die Außenbereiche der Küste wird man schnell an die gesamte Ostseeküste erinnert. Denn das Wasser ist oft tiefblau. Wenn man auf der Rügener Küseln diesen Sport ausüben möchte, dann sollte man sich nah an Fahrwasser halten, denn sonst läuft man Gefahr an dem flachen Wasser Grundberührung zu erreichen. Auch im Segelrevier Rügen herrscht ein guter Wind zum Segeln, dort lassen atlantische Einflüsse vermuten. Vor allen in den Sommermonaten sind Regen und Wind garantiert. Herrscht ein Hochdruckgebiet, dann wird es eher einen günstigen Ost- oder Südwind geben. Auf der Insel Rügen kommen Segler vor auf ihre Kosten. Das Meer ist eher unruhig und es gibt hohe Kreidefelsen. Die kräftigen Winde lassen jeden Segler aufatmen. Für einen aktiven Urlauber sind das die idealen Bedingungen, auch fürs Wandern, Walken, Klettern oder Biken. Denn dies sind beliebte Sportarten an der Ostsee.


wissenswerte Informationen zum Segeln:


Auch die Nachbarinsel Hiddensee ist sehr beliebt für diesen Sport. Denn es gibt dort zwar auch einige Flachwasserstellen, die sich eher für erfahrene Segler eignen. Auch in den Orten Lohme, Vitte und Lauterbach finden Segler alles was ihr Herz begehrt, dazu gehört eine Versorgung mit eigener Mannschaft und Booten. Auch wenn man erst die Liebe zum Segeln frisch entdeckt, es kann nie zu spät sein. Denn in Ralswiek, Wittow, Wiek, oder im Süden von Rügen es gibt überall Ort diesen wunderbaren Sport auszuüben. Außerdem gibt es auf der Insel eine Segelschule, welche verschiedene Kurse anbietet. Dieser kann direkt vor Ort noch gebucht werden. Doch nicht jeder Fan hat auch ein gesondertes Boot, meist hat man dann die Möglichkeit bei jemand mitzusegeln. Es gibt z. B. eine Ferienwelt in Jaich.